Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Ortsverein Baiersbronn
Nogent-le-Rotrou-Strasse 4
D-72270 Baiersbronn

Telefon

+49 (7442) 75 85
Fax
+49 (7442) 8172579

eMail:
m.klumpp[at]drk-baiersbronn[dot]de

weitere Kontakte

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage des DRK Orstverein Baiersbronn.

 

Hier werden wir Sie regelmäßig auf dem aktuellen Stand unserer Tätigkeit halten.

 

Bei Fragen zu Diensten, ehrenamtlicher Mitarbeit oder allem weiteren rund um das Thema Ehrenamt, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

 

Ihr DRK OV Baiersbronn

01.12.2016

Gründung einer HvO-Gruppe

Wenn es um Maßnahmen der Ersten-Hilfe geht, zählt jede Minute. Dass Baiersbronn, Mitteltal und Obertal gut abgedeckt sind, zeigt das neue Helfer-vor-Ort-Team.

Annika Ziegler, Matthias Müll und Sebastian Berger werden als Helfer-vor-Ort (HvO) den Kernort Baiersbronn abdecken. "Eigentlich ist Baiersbronn, Kernort, schon gut abgedeckt", erklärt Matthias Müll, dass die Kollegen von der örtlichen Rettungswache schnell am Einsatzort sind. Ein Helfer-vor-Ort-Team ist trotzdem elementar, da noch schneller Sofortmaßnahmen umgesetzt werden. Beispielsweise bei der Reanimation zählt jede Minute.

Linda Janz, Monika Klumpp und Frank Gaiser decken den Bereich Mitteltal ab. Auch hier sind die Anfahrtswege kürzer, als von der Rettungswache in Baiersbronn aus, was im Ernstfall ein großer Vorteil ist.

Seit Jahren ist Roger Cornitzius als Helfer-vor-Ort in Obertal unterwegs. Seine Tochter Annabelle Cornitzius hat das ehrenamtliche Engagement fürs DRK nicht nur in die Wiege gelegt bekommen, sondern bringt sich ebenfalls seit einigen Jahren als HvO ein. Monika Klumpp unterstützt die beiden.

Die Ehrenamtlichen wurden vom DRK OV Baiersbronn mit einem HvO-Rucksack und zwei Notfallrucksäcken, inklusive AED sowie Kleidung und Melder ausgestattet.

Rund um die Uhr ist das neue Team einsatzbereit - und das ehrenamtlich. "Es wird immer schwieriger, HvO zu finden", betont Monika Klumpp, stellvertretende Vorsitzende des DRK OV Baiersbronn. Da immer mehr Bürger zu ihrer Arbeitsstätte pendeln, wäre diese Gruppe im Ernstfall nicht vor Ort. Dazu komme, dass junge Menschen aufgrund von Studium oder Arbeitsplatzwechsel den Ort verlassen und damit auch nicht mehr einsetzbar seien.

Die HvO sind jedoch wichtig, weiß Roger Cornitzius aus jahrelanger Erfahrung heraus. Er hatte alleine dieses Jahr schon rund 26 Alarmierungen als HvO. "Ich bin einfach schneller vor Ort, als der Sanka", sagt das DRK-Mitglied.

Ein Helfer-vor-Ort hat neben dem Erste-Hilfe-Kurs und der Sanitäterausbildung die jährliche AED-Rezertifizierung besucht. Zudem nimmt er jährlich an mindestens 16 Aus- und Weiterbildungsstunden des DRK teil. Weitere Fortbildungskurse sind möglich.

Über den digitalen Meldeempfänger werden die Helfer-vor-Ort alarmiert. Sie rücken mit Equipment und je nach Bereitschaft mit dem Privatauto aus. Vor Ort stellen sie die Erstversorgung sicher, solange bis Notarzt und Krankenwagen vor Ort sind.

Mit dem neuen HvO-Team in und um Baiersbronn ist die Abdeckung gesichert, worüber sich der DRK OV Baiersbronn freut. Wer mitwirken möchte und selbst HvO werden will, kann sich bei der Kreisbereitschaftsleitung oder Monika Klumpp melden.

19.11.2016

DRK Kreisverband bildet 17 neue Sanitätshelfer aus

Es ist nicht nur ein Hobby oder Ehrenamt – vielmehr eine Berufung!

Der DRK Kreisverband Freudenstadt konnte am heutigen Samstag 17 Sanitätshelfer erfolgreich aus der Prüfung verabschieden.
Die Absolventen wurden sowohl in Theorie als auch in praktischen Notfallsituationen genauestens und unter professionellen Bedingungen geprüft.

Sanitätshelfer begegnen uns überall – auf Dorffesten, Großveranstaltungen, Konzerten, Blutspenden, Radrennen, im Supermarkt, im Nachbarhaus……..
Einige der Sanitätshelfer werden ab sofort als Helfer-vor-Ort (HvO) aktiv.
„Helfer vor Ort“ sind ausgebildete Sanitätshelfer, die als erstes beim Patienten sind, grundlegende lebensrettende Maßnahmen ergreifen können und die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken.
Allerdings darf nicht vergessen werden, dass dies alles in der Freizeit der Helfer geschieht.
Für viele DRK´ler ist es allerdings mehr Berufung als Ehrenamt. Aus Liebe zum Menschen.

Absolviert haben den Lehrgang Teilnehmer aus folgenden Ortsvereinen/OVs:
Wittendorf, Talheim, Obertalheim, Alpirsbach, Schapbach, Horb, Bildechingen, Dornstetten und Baiersbronn.
Dank intensiver Prüfungsvorbereitung durch die Tutoren, haben ALLE Teilnehmer bestanden!

„Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei den Tutoren bedanken:
Sophie, Conny, Patrick, Jens und vor allem Jörg: Danke für Euer ehrenamtliches Engagement, dass wir in Zeit und Nerven wohl nie aufwiegen können!“

BLUTSPENDE am 18.10.2016

Am Dienstag, 18.10.2016, hatten wir unsere letzte Blutspende-Aktion für dieses Jahr in der Baiersbronner Schwarzwaldhalle.

Insgesamt haben 160 Spender den Weg zu uns gefunden, 7 davon mussten aus verschiedenen gesundheitlichen Gründen zurückgestellt werden. Somit konnte der DRK Blutspendedienst Ba-Wü den Heimweg mit 153 wertvollen Blutkonserven antreten.

Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich allen Spendern, explizit aber nochmals den 11 Erstspendern.
Es freut uns immer wieder, neue Spender gewinnen zu können, die auch in jungen Jahren bereits ein Zeichen setzen möchten! *Daumen hoch*

Desweiteren möchte sich der OV Baiersbronn bei den vielen externen Helfern bedanken: den Kameraden der Malteser, den Kameraden des OV Dornstetten & Schönmünzach/Huzenbach, der Senioren-Gymnastikgruppe Baiersbronn, dem RvW-Gymnasium, Jutta & Hanne, Getränke Gaiser Baiersbronn (für die kurzfristige Getränkelieferung) & "Aufgetischt - Philippe Frickert", für das Catering als auch dem tollen Team des BaWü Blutspendedienstes und Michael.

Auch wenn es "nur" eine Blutspende war, Organisation & Arbeit steckt zuhauf dahinter! Ohne Euch wäre diese Veranstaltung nicht machbar gewesen - Ihr seid SPITZE! DANKE! :)

Auch im nächsten Jahr stehen wieder vier Termine in Mitteltal und Baiersbronn an.
Für Mai 2017 haben wir ein Highlight zusätzlich zur "normalen" Blutspende geplant! Wir werden vorab berichten.

22.09.2016

DRK spendet an Kindergärten

Baiersbronn/Mitteltal. „Wir müssen unser Bastelmaterial selbst kaufen und das sind große Ausgaben“, erklärt Gudrun Hayer vom Kindergarten Oberspachweg in Mitteltal. Um die Arbeit der Kindergärten in Mitteltal und Obertal zu unterstützen, hat nun der DRK Ortsverein Baiersbronn eine Spende von 900 Euro übergeben.

Der DRK Ortsverein Baiersbronn übergab an die Kindergärten in Mitteltal und Obertal eine Spende von 900 Euro, zu der auch regionale Unternehmen beigetragen hatten. Foto: Feinler

Die Spende wird an drei Kindergärten aufgeteilt. Für den Kinderkrippe Mitteltal "Im Oberrain" nahm Ursula Kimmig die Spende entgegen. "Wir wollen damit einen Spiegel in die Puppenecke kaufen. Die Kinder freuen sich, wenn sie sich selbst anschauen können", erklärt sie. Zudem sollen kindgerechte Bilderbücher angeschafft werden.

Gudrun Hayer, Leiterin des vom Kindergarten Oberspach in Mitteltal, freute sich und wolle damit eine Kinderbohrmaschine für die Heimwerkerecke anschaffen. "Wir wissen noch nicht, wofür die Spende verwenden, doch wir finden ganz schnell etwas" war sich Bärbel Fritza vom Kindergarten Obertal sicher.

Bernd Keppler, Schatzmeister des DRK Ortsvereins Baiersbronn und des DRK Kreisverbands Freudenstadt, freute sich, dass die Spenden so herzlich angenommen wurden. Er sprach von einem wichtigen Zeichen, das der DRK OV Baiersbronn damit setze. "Wir haben personelle Veränderungen vorgenommen und beschreiten seit einem guten halben Jahr einen neuen Weg", wies er daraufhin, dass sich im OV Baiersbronn einiges geändert habe.

"Die ehrenamtliche Tätigkeit ist wichtig", deutete er auf die zahlreichen Dienste hin, die der OV zusammen mit Helfern anderer OV umgesetzt habe. Daher gehöre die Arbeit des DRK fast schon zur Tradition, doch der OV wolle auch neue Wege beschreiten. "Wir haben immer wieder Gelder an Seniorenorganisationen gespendet. Nun wollten wir den Kleinen in unserer Gesellschaft eine Freude machen", so Bernd Keppler.

Monika Klumpp, stellvertretende Vorsitzende des DRK OV Baiersbronn, betonte, wie wichtig der Nachwuchs sei. Sie freue sich, dass sie den mit der Spende eine Freude bereiten konnte. "Wenn ich höre, was das Bastelmaterial kostet, dann bin ich einfach nur geschockt", stellte sie einen Betrag von 160 Euro für die Grundmaterialien in den Raum. Da komme die Spende von 900 Euro für alle drei Kindergärten genau richtig, waren sich die Leiterinnen einig.

Die Spende setze sich aus dem Erlös der Haus- zu Haus-Sammlung und der Altkleidersammlung des DRK OV zusammen. Dazu würden Spenden vom Hotel "Engel" aus Mitteltal und Morlock  Präzissionstechnik aus Mitteltal kommen. "Wir haben dann von rund 810 auf 900 Euro aufgerundet", erklärte die stellvertretender Vorsitzende, die zusammen mit Bernd Keppler die drei Schecks übergab.

(Quelle: drk-kv-fds.de/…/a…/2016/september/22/meldung/157.html)

150 Jahre! Das Rote Kreuz in Deutschland

Das Rote Kreuz in Deutschland begeht in diesem Jahr sein 150. Jubiläum. Werde auch Du Teil einer der größten Bürgerbewegungen der Welt.